Bodyerweiterung

Bodyerweiterung

Die Bodys bei meinem Wirbelwind waren immer sehr schnell zu knapp in der Länge. Während er am Oberkörper noch perfekt saß und ich endlich die Ärmel nicht mehr umschlagen musste, damit er passt, drückte er im Schritt schon auf die Windel. Was häufig gerade Nachts dazu führte, dass die Windel auslief. Damit ich sie dann doch noch länger nutzen konnte, kaufte ich mir damals eine Bodyerweiterung. An und für sich sind sie Teile super praktisch, haben aber leider den Nachteil, dass sie nur an wenigen Bodys passen. Der Grund dafür sind die unterschiedlichen Druckknopfgrößen. Alleine in meiner Kommode befinden sich zur Zeit Bodys mit 4 verschiedenen Größen. Deshalb kann man sie besser selber machen.

 

Hier zeige ich euch, wie ihr ganz einfach und kostenlos eine Bodyerweiterung herstellen könnt.

Dazu benötigt ihr;
  1. einen Body der schon zu klein geworden ist oder einen, bei dem ihr die Flecken nicht mehr raus bekommt
  2. eine Schere und
  3. eine  Nähmaschine oder einfach Nadel und Faden

Nun schneidet ihr bei dem Body die beiden unteren Enden mit den Druckknöpfen in etwa so weit ab, wie auf dem Bild.

Bei diesen zwei Teilen müsst ihr nun die seitlichen Spitzen einklappen und am Rand vernähen. Achtet hierbei bitte darauf, dass ihr sie nicht zur falschen Seite umnäht!

Jetzt schneidet ihr die überschüssigen Spitzen kurz hinter der Naht ab (wie beim kürzeren Stück auf dem Bild schon geschehen).
Näht nun beide Teile zusammen. Und schon ist sie fertig!
Das könnt ihr nun für alle Druckknopfgrößen machen, somit die Bodys viel länger nutzen und Geld sparen. Meist sind die Knöpfe bei den Bodys einer Marke übrigens alle gleich groß.
Viel Spaß dabei und damit!
Eure
Susanne
2

No Responses

Write a response

%d Bloggern gefällt das: